Wochentimer, das sollten Sie wissen

    1. Was sind Wochentimer?
    2. Welche Einbände gibt es für Wochenkalender?
    3. Wie kann man Wochenkalender am besten bedrucken?
    4. Gibt es weitere Optionen für Wochentimer?
    5. Was kosten die Wochenkalender?


 

Was sind Wochentimer?

Wochentimer sind Buchkalender, bei denen auf einer Doppelseite 1 Woche abgebildet ist. Die täglichen Stuneneinteilungen reichen von 7 bis 20 Uhr. Eintragungen kann man halbstündlich machen.

Welche Einbände gibt es für Wochenkalender?

Wie bei den Buchkalendern kann man aus ca. 10 Einbandarten und mindestens so vielen Farben wählen. Die Einbandarten reichen von Hartcover-Einbänden mit Schmuckfolie, z.B. Coverstar bis hin zu Kunstleder und echtem Rindsleder. Weitere Informationen zu den Einbänden von Wochentimern finden Sie im Registerblatt Download "Einbände"

Wie kann man Wochenkalender bedrucken?

Welche Druckverfahren bei den Wochenkalendern sich am besten eignen hängt vom Einband ab. Bei Kunstleder oder echtem Leder bietet sich in erster Linie die Prägung an. Gold, Silber und Blindprägungen sind die Standard-Prägefarben. Danben kann man aber auch noch weitere Farben auswählen. Bei den Hardcover-Einbänden sind neben der Prägung auch noch Offsetdruck und Siebdruck möglich. Die Auswahl der Druckarten und Druckfarben bei den Wochentimern finden Sie in unserem Konfigurationsmenü auf jeder Artikelseite. Darüberhinaus können Sie auch beliebig viele Werbeseiten in den Kalender integrieren

Weitere Optionen bei den Wochenkalendern?

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, etwas Besonderes aus den Wochentimern zu machen. So bieten sich bespielsweise Lesebänder oder Kaptialbändchen in verschiedenen Farben an. Bei den Wochenkalendern können Sie aber auch Individual-Vorsatz oder -Nachsatz einsetzen und einen Farbschnitt auswählen. Bitte lesen Sie dazu im Registerblatt Download die Datei Optionen

Was kosten die Wochentimer?

Einen ersten Überblick über die Artikelkosten bietet Ihnen die Kategorienseite "Wochentimer". Auf den einzelnen Artikelseiten nutzen Sie am besten das Konfigurationsmenü, um Ihren Wunschkalender zusammenzustellen und die Kosten zu überblicken. Wählen Sie zuerst bei den Varianten den Einband aus, dann die Artikelfarbe. Klicken Sie anschließend auf mit Werbedruck und folgen Sie den einzelnen Einstellmöglichkeiten. ZU guter Letzt tragen Sie noch die gewünschte Menge der Wochenkalender ein. In der Tabelle darunter sehen Sie die Nettokosten. Über "Angebot drucken" erhalten Sie ein schriftliches Exemplar des Angebots. In Deutschland liefern wir versandkostenfrei. Die 5 % Onlinerabatt sind im Angebot enthalten.

Probieren Sie es. Schneller und günstiger können Sie die Entscheidung für den passenden Jahreskalender kaum treffen. Weitere erfolgreiche Werbeartikel für den Berufsalltag Ihrer Kunden finden Sie bei unseren Büro Werbeartikeln und Businesstaschen.